Viszerale Therapie

Die Viszerale Therapie integriert die Befundung und Behandlung der Organe in die Physiotherapie mit ein.

 

Unsere Organe sind an unserem Bewegungsapparat befestigt - an Rippen, Wirbelsäule, Becken, Schultergürtel, sowie Muskeln, Sehnen und der Faszie. Dadurch haben unsere Organe einen direkten Einfluss auf unsere Bewegungen. Unbeweglichkeit aufgrund von Entzündung oder Krankheit kann zu erhöhter Spannung des Organes führen und so uns Schmerzen verursachen oder eine eingeschränkte Beweglichkeit.

Als Beispiel kann eine Verstopfung oder Blasenentzündung zu einer Einschränkung des Hüftgelenkes führen.

Wobei unterstützt/hilft die Viszerale Therapie?

Wirbelsäulenbeschwerden

Bandscheibenvorfall, Gleitwirbel, Blockaden...

 

Hüft-, Knie- Schultergelenk

Arthrosen, Bewegungseinschränkungen...

 

Iliosakralgelenk

Schmerzen, Blockaden

 

Rippengelenke, Brustkorb

Schmerzen, Asymmetrien, Skoliose

 

Verdauungsprobleme

Verstopfung, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Mrobus Crohn, Blähungen...

 

Magenschmerzen, Sodbrennen

 

Häufige Blasenentzündungen

 

Frauenthemen

Menstruationsschmerzen, Endometriose, Wechselbeschwerden,  hormonelles Ungleichgewicht

 

Kinderwunsch, Schwangerschaft

unerfüllter Kinderwunsch, Schwangerschaftsbegleitung, Geburtsvorbereitung

 

Atemprobleme

 

Herzbeschwerden