Physiotherapie

Was ist Physiotherapie?

  • Wiedererlangung von natürlichem Bewegungsverhalten und allen Körperfunktionen, nach Unfällen und Operationen
  • Schmerzlinderung bis Schmerzfreiheit (z.B.: Arthrosen, Blockaden in der Wirbelsäule, Hallux Valgus...)
  • Zugewinn an Beweglichkeit und Mobilität (z.B.: Fersensporn, Wirbelsäule - nach Bandscheibenvorfall, Hallux Rigitus...)
  • Stabilität und Kräftigung überbeanspruchter Strukturen (z.B.: Tennisellbogen, Sehnenentzündungen, häufiges Umknöcheln...)

Unsere Spezialisierungen im Überblick

Füße & Knie

Füße spielen in unserem Leben eine (im wahrsten Sinne des Wortes) tragende Rolle. Doch leider schenken wir Ihnen viel zu selten die Aufmerksamkeit die sie benötigen.

Hallux Valgus, Knick-Senkfüße, X- und O-Beine oder Verletzungen von Knorpel, Bändern oder Meniskus sind die Folgen.

 

Fachkundige Therapie ist bei diesem Gebiet äußerst wichtig, um Langzeitfolgen zu vermeiden, und wieder fit zu werden.

 

Spezialistin: Tanja Fruholz

Wirbelsäule

Unsere Wirbelsäule ist die Stütze unseres Körpers/ unsere stabile Mitte. Leider ist unser Alltag oft nicht auf eine gesunde und vielseitig beanspruchbare Wirbelsäule ausgelegt. 

Rückenschmerzen bis hin zum Bandscheibenvorfall oder schmerzhafte Blockaden sind die Folge.

 

Eine ganzheitliche Betrachtung aller Faktoren - Haltung, Muskulatur, Faszie und Organe (gerne übersehen) - ist wichtig, um unsere Mitte zu stärken und unseren Alltag schmerzfrei meistern zu können.

 

Spezialistin: Karin Swatschina

Beckenboden

Der Beckenboden ist das Fundament unserer Körpermitte. Er ist der Gegenspieler zum Zwerchfell und ist auch maßgeblich an der Stabilität unserer Hüften (und damit auch unseres Ganges) beteiligt.

Mit einem guten und starken Beckenboden lassen sich somit nicht nur Inkontinenz, Senkungen von Blase oder Uterus, vorbeugen oder gut behandeln. Sondern auch die Stabilität und das Gleichgewicht v.a. im Alter maßgeblich beeinflussen.

 

Spezialistin: Sirena Vazquez



Unsere Behandlungsmethoden im Überblick


Therapieablauf und allgemeine Informationen!

Wichtig

Für eine physiotherapeutische Behandlung benötigen Sie eine Überweisung von Ihrem Haus- oder Facharzt. Diese sollten Sie von der jeweiligen Krankenkasse vor der ersten Therapie bewilligen lassen. Bitte bringen Sie die bewilliget Verordnung beim Ersttermin mit.

 

 

WahltherapeutInnen

Wir sind WahltherapeutInnen, arbeiten also ohne Kassenvertrag. Um mit der Kasse rückverrechnen zu können, benötigen Sie eine von der Kasse bewilligte Verordnung und unsere Rechnungen.

 

 

Bezahlung

Die Rechnung wird von Ihnen direkt im Anschluss an die jeweilige Therapie beglichen. Die dabei erhaltenen Rechnungen sammeln Sie bis zur Beendigung der Therapie bzw. Therapieserie. Rechnungen und bewilligte Verordnung schicken Sie dann an Ihre Krankenkasse (oder bringen diese persönlich vorbei).

 

 

Ersttermin

  • Bitte nehmen Sie Ihre aktuellsten Befunde mit (max. 3 Jahre alt)
  • Bitte nehmen Sie Ihre Verordnung - am besten bereits bewilligt - zum Ersttermin mit
  • Bitte nehmen Sie bequeme Kleidung und ein Handtuch mit   
  • Ablauf: Nach einem initialen Anamnesegespräch folgt eine ausführliche Testung und Untersuchung durch den/die TherapeutIn. Anschließend besprechen Sie gemeinsam Ihre offenen Fragen, die Vorgehensweise und beginnen mit der Therapie. 

 

Folgetermine

  •  Folgetermine können Sie mit Ihrem/Ihrer TherapeutIn persönlich, telefonisch, Online oder per Mail vereinbaren